Info

Intensive Interaktion

Intensive Interaktion

Was ist intensive Interaktion?

Intensive Interaktion ist ein spielerischer Ansatz, der Kindern hilft, frühzeitig Kommunikations- und Interaktionsfähigkeiten vor dem Sprechen zu entwickeln. Es zielt auch darauf ab, sich wiederholendes und selbstverletzendes Verhalten zu reduzieren. Die Behauptung ist, dass Kinder lernen, sich für immer längere Zeit mit anderen Menschen in immer komplexeren und vielfältigeren Aktivitäten auseinanderzusetzen.

Für wen ist intensive Interaktion?

Intensive Interaktion ist für Menschen jeden Alters gedacht, die Kommunikationsschwierigkeiten haben. Dies schließt Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) ein, einschließlich Menschen, die sich in einem frühen Stadium des Lernens des Kommunizierens befinden, und Menschen, die etwas Reden haben, aber von der Entwicklung ihrer Kommunikationsfähigkeiten profitieren würden.

Wofür wird intensive Interaktion verwendet?

Durch intensive Interaktion lernen die Kinder grundlegende Kommunikationsfähigkeiten wie das Fokussieren der Aufmerksamkeit und das Abwechseln bei Aktivitäten.

Woher kommt intensive Interaktion?

Eine intensive Interaktion wurde in den 1980er Jahren in Großbritannien von Dave Hewett und Melanie Nind entwickelt, die an der Harperbury Hospital School für Kinder mit schweren Lernschwierigkeiten arbeiteten.

Welche Idee steckt hinter intensiver Interaktion?

Intensive Interaktion basiert auf Forschungsergebnissen darüber, wie Eltern Babys und Kleinkindern helfen, soziales Bewusstsein zu entwickeln und in den ersten Jahren zu lernen, zu kommunizieren.

Was beinhaltet intensive Interaktion?

Der Praktiker der intensiven Interaktion spielt mit dem Kind und reagiert auf das, was das Kind tut, indem er es nachahmt und mitmacht, ähnlich wie ein Elternteil es nachahmt und sich mit einem Baby abwechselt. Der Praktiker entwickelt das Spiel zu Aktivitäten und Spielen, die Kommunikationsfähigkeiten erforschen und trainieren.

Die Interaktion verläuft nach dem Tempo des Kindes und richtet sich nach den Interessen des Kindes. Der Arzt hält inne, um zu beobachten, was das Kind als Nächstes tut, bevor er antwortet. Die Sitzung wird beendet, wenn das Kind genug hat.

Anfangs dauern die Sitzungen vielleicht nur ein paar Minuten, aber sie werden länger, je mehr sich die Fähigkeiten des Kindes entwickeln.

Eine intensive Interaktion findet immer dann statt, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Für kleine Kinder kann dies mehrmals am Tag sein. Intensive Interaktion findet häufig im Rahmen des Kindertages in einer Sonderschule oder Tagesstätte statt.

Kostenüberlegungen

Intensive Interaktion findet in der Regel im Rahmen des Tages Ihres Kindes an einer Sonderschule oder in einem frühkindlichen Bildungsdienst statt, sodass die Kosten in den Schul- oder Servicekosten Ihres Kindes enthalten sind.

Funktioniert intensive Interaktion?

Weitere hochwertige Studien sind erforderlich, um herauszufinden, ob diese Behandlung bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) wirksam ist.

Wer praktiziert intensive Interaktion?

Lehrer und andere Fachkräfte pflegen in Sonderschulen und frühkindlichen Erziehungsdiensten eine intensive Interaktion, die jedoch jeder erlernen kann.

Sie und andere Familienmitglieder können zu Hause eine intensive Interaktion nutzen, oder ein Fachmann wie ein Sprachpathologe, Ergotherapeut, Hilfsarbeiter oder Lehrer könnte mit Ihrem Kind arbeiten.

Erziehung, Ausbildung, Unterstützung und Einbeziehung der Eltern

Sie können an der Entwicklung eines intensiven Interaktionsprogramms mit einem Praktiker oder Lehrer beteiligt sein und das Programm dann zu Hause verwenden. Sie können auch Videos verwenden, um intensive Interaktion zu lernen.

Wo finden Sie einen intensiven Interaktionspraktiker?

Ihr lokaler Autismusverband oder Ihre lokale Gemeindeverwaltung kann Ihnen dabei helfen, einen Praktiker oder eine Schule zu finden, die intensive Interaktion nutzt.

Wenn Sie an einer intensiven Interaktion mit Ihrem Kind interessiert sind, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Hausarzt oder einem der anderen Fachkräfte, die mit Ihrem Kind arbeiten, darüber zu sprechen. Sie können auch mit Ihrem NDIA-Planer, NDIS-Partner für frühe Kindheit oder NDIS-Partner für lokale Gebietskoordination sprechen, falls Sie einen haben.

Es gibt viele Behandlungen für Autismus-Spektrum-Störung (ASD). Sie reichen von denen, die auf Verhalten und Entwicklung beruhen, bis zu solchen, die auf Medizin oder alternativer Therapie beruhen. Unser Artikel über Arten von Interventionen für Kinder mit ASD führt Sie durch die Hauptbehandlungen, damit Sie die Optionen Ihres Kindes besser verstehen können.


Schau das Video: Autism and Intensive Interaction - A new training DVD from Phoebe Caldwell clip (Januar 2022).