PreTeens

Apropos Schule

Apropos Schule


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum es schwierig ist, über die Schule zu sprechen

'Wie war es in der Schule?' ist eine große Frage. Um zu antworten, muss Ihr Kind einen ganzen Tag zusammenfassen, und das ist für Kinder (und sogar Erwachsene!) Schwer zu tun.

Ein Kind möchte vielleicht wirklich sagen: "Mein Tag war so voll mit Ideen, Klassen und sozialen Dingen, dass ich nicht weiß, wo ich anfangen soll." Es ist also einfacher, einfach "OK" zu sagen.

Einige Kinder empfinden ihre schulischen Erfahrungen als privat und möchten sie möglicherweise nicht mit anderen teilen. Dies ist ein normaler Teil der Entwicklung im schulpflichtigen Alter, da Kinder beginnen, ihre eigenen Identitäten und sozialen Welten zu formen. Aber Ihr Kind muss immer noch wissen, dass Sie da sind, wenn es zum Reden bereit ist.

Warum ist es wichtig, über die Schule zu sprechen?

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über den Schultag zeigt, dass Sie interessiert sind in dem, was in seinem Leben vor sich geht. Dieses Interesse steigert seine geistige Gesundheit, sein Glück und sein Wohlbefinden. Es kann sich auch sehr positiv auf das Verhalten und die Leistung Ihres Kindes auswirken. Es zeigt Ihrem Kind, dass Sie Schule und Bildung schätzen, was es auch ermutigt, sie zu schätzen.

Gemeinsam über die Schule reden hilft Ihnen, mehr darüber zu erfahren, was von Ihrem Kind in der Schule erwartet wird, wie sie lernt und wie sie mit Herausforderungen umgeht. Es kann dir helfen zu verstehen, wenn sie sich weniger für die Schule interessiert oder Probleme hat.

Wenn Sie mit den Gefühlen Ihres Kindes in Bezug auf die Schule in Berührung kommen, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Probleme sehen, bevor sie zu groß werden. Auf diese Weise können Sie gemeinsam an der Bewältigung von Herausforderungen arbeiten.

Wenn Sie über schulische Themen wie Schulprojekte oder Freundschaftsprobleme sprechen, können Sie auch Ihre Familienwerte in Bezug auf Teamarbeit, Respekt für sich selbst und andere, Freundschaften, Beziehungen, Problemlösungen usw. zum Ausdruck bringen.

Wenn Ihr Kind Probleme hat, können Sie zunächst mit seinem Lehrer sprechen. Vielleicht möchten Sie auch unsere Artikel über Probleme in der Schule lesen: Kinder von 9 bis 15 Jahren und Hilfe für Kinder von 9 bis 15 Jahren bei Schulproblemen.

Strategien, um mit Ihrem Kind über die Schule zu sprechen

Ihr Kind wird wahrscheinlich müde und hungrig sein oder an andere Dinge denken, wenn es das erste Mal nach Hause kommt. So Erleichterung des Übergangs von schulischen oder außerschulischen Aktivitäten in die häusliche Umgebung kann Ihrem Kind das Gefühl geben, mehr zu reden.

Es ist am besten, ihm nicht gleich viele Fragen zu stellen. Sie können Ihrem Kind einfach mitteilen, dass Sie sich freuen, ihn zu sehen, und eine Weile über außerschulische Themen sprechen. Jüngere Kinder werden wahrscheinlich auch gerne ihre Taschen auspacken und Notizen durchgehen, bevor Sie nach der Schule fragen.

Das Speichern von Fragen zu Hausaufgaben für einen späteren Zeitpunkt kann ebenfalls den Druck entlasten!

Jeder Nachmittag oder Abend wird anders sein. Auch wenn Ihr Kind normalerweise gerne mit Ihnen den Tag teilt, wird es Tage geben, an denen es nicht reden möchte. Manchmal geht es darum, ihre Stimmung zu spüren und den richtigen Moment auszuwählen. An manchen Tagen gibt es möglicherweise überhaupt keinen richtigen Moment, und das ist in Ordnung.

Einfache, positive und spezifische Fragen zu bestimmten Tagesabschnitten kann Ihr Kind zum Sprechen bringen. Beispielsweise:

  • Was gibt es heute Neues aus der Schule?
  • Was hat Spaß gemacht?
  • Was hat dir heute in der Schule am besten gefallen?
  • Wie sieht dein Klassenzimmer im Moment aus?
  • Mit wem hast du heute rumgehangen?
  • Welche Fächer hast du heute gemacht?
  • An welchen Projekten arbeiten Sie gerade?
Wenn Sie Ihr Kind nach seinem Tag fragen, versuchen Sie, offene Fragen zu verwenden. Zum Beispiel könnten Sie Fragen stellen wie: "Was haben Sie nach der Pause im Unterricht gemacht?" oder 'An welchen Themen arbeiten Sie gerade in der Wissenschaft?' Fragen wie diese laden Antworten ein, die länger sind als nur "Ja", "Nein" oder "OK".

Tipps für das Gespräch mit Grundschülern über die Schule

Diese Tipps können Ihnen dabei helfen, ein Gespräch in Gang zu bringen:

  • Nehmen Sie sich Zeit zum Reden. Dies kann häufig der Fall sein, wenn Sie mit Ihrem Kind etwas unternehmen. Zum Beispiel könnte Ihr Kind gerne sprechen, wenn Sie mit dem Hund spazieren gehen oder gemeinsam das Abendessen vorbereiten.
  • Schenken Sie Ihrem Kind Ihre volle Aufmerksamkeit, wenn es mit Ihnen über seinen Tag sprechen möchte.
  • Nehmen Sie alles ernst, was Ihr Kind Ihnen sagt. Sie können zum Beispiel sagen: „Das ist wirklich interessant. Was passierte dann?' oder 'Und wie fühlst du dich dabei?'
  • Wenn Sie mit oder vor Ihrem Kind über die Schule und die Lehrer sprechen, sprechen Sie mit Respekt. Zum Beispiel "Ich sehe, dass das frustrierend ist, aber Frau Adams ist Ihre Lehrerin und Sie müssen respektvoll mit ihr sprechen" oder "Ja, das scheint unfair, aber vielleicht kennen Sie nicht die ganze Geschichte".
  • Verwenden Sie aktive Hörtechniken. Diese können Ihnen dabei helfen, die Gefühle Ihres Kindes zu erfassen und herauszufinden, ob es sprechen möchte.
Das Verhalten und der Kommunikationsstil Ihres Kindes scheinen sich über Nacht zu ändern, wenn es in die Schule kommt. Plötzlich ist alles "großartig", oder sie verdreht die Augen bei allem, was du sagst. Sie lernt alle möglichen neuen Dinge von ihren Freunden und Lehrern. Dies ist ein Teil ihrer Entwicklung einer einzigartigen Identität.

Ideen, um mit Schülern der Sekundarstufe über die Schule zu sprechen

Während sich Ihr Kind im Teenageralter entwickelt, möchte es möglicherweise mehr Privatsphäre und Zeit für sich selbst, was es schwieriger machen kann, über die Schule zu sprechen. Aber dies ist nicht das Ende Ihrer herzlichen, engen Beziehung - es ist nur so, dass Ihr Kind ein unabhängigeres Individuum wird, wenn Sie sich von Ihnen distanzieren.

In Verbindung bleiben
Wenn Sie mit Ihrem Kind in Verbindung bleiben, können Sie den Respekt für seine Unabhängigkeit und Privatsphäre mit Ihrem Bedürfnis in Einklang bringen, mit seinem Leben in Kontakt zu bleiben. Es kann Ihnen auch helfen, die Momente zu erfassen, in denen sie zum Sprechen bereit ist.

Fragen Sie nach Verbindungen zwischen Schularbeiten und Zukunftsplänen
In diesem Alter ist Ihr Kind möglicherweise offener dafür, über die Zusammenhänge zwischen seinen Schularbeiten und dem, was es nach der Schule tun möchte, zu sprechen.

Anstatt nach den täglichen Aktivitäten Ihres Kindes zu fragen, können Sie versuchen, sich auf zukünftige Pläne zu konzentrieren. Zum Beispiel: 'Wie ist die Webseite, die Sie in der Informationstechnologie gestaltet haben, gelaufen? Denken Sie immer noch, Sie möchten vielleicht nach der Schule ins Webdesign einsteigen? '

Achten Sie auf Anzeichen von Problemen
Selbst wenn Sie normalerweise eine gute Beziehung zu Ihrem Kind haben, kann es sein, dass es Ihnen nicht immer sagt, wann es eine schwere Zeit hat. Wenn sie verärgert oder nervös ist, über die Schule zu diskutieren oder sich weigert, eine Frage zu beantworten, liegt möglicherweise ein größeres Problem vor.

Wenn Sie sich Sorgen machen, können Sie versuchen, mit anderen Erwachsenen zu sprechen, die Ihr Kind kennen. Es könnte auch hilfreich sein, die Schule oder andere geeignete Fachkräfte zu kontaktieren. Es ist jedoch keine gute Idee, mit den Freunden Ihres Kindes über Ihr Kind zu sprechen, da dies Ihr Kind verärgern könnte.

Bleib ruhig bei kniffligen Themen
Gespräche mit Ihrem jugendlichen Kind über die Schule können heikle Themen aufwerfen. Versuchen Sie ruhig zu bleiben - dies ist eine großartige Gelegenheit für Sie, Ihrem Kind zu zeigen, dass Sie seine Ehrlichkeit schätzen.

Wenn Ihr Kind nicht über ein heikles Thema mit Ihnen sprechen möchte, kann es sich mit jemand anderem unterhalten - mit seinem anderen Elternteil (insbesondere mit gleichem Geschlecht, wenn es sich um eine persönliche Angelegenheit handelt), einem vertrauenswürdigen Verwandten oder Freund oder einem Schulberater .


Schau das Video: Messeauftritt Western-Klassik-Schule Apropos Pferd 2019 (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Moogugrel

    Wonderful, very useful thing

  2. Connla

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  3. Gokul

    Entschuldigen Sie, dass ich hier bin, um mich einzumischen … kürzlich. Aber sie sind sehr nah am Thema. Bereit zu helfen.

  4. Sigiwald

    Sie geben den Fehler zu.

  5. Fitzwalter

    Die Seite ist super, ich werde sie allen meinen Freunden empfehlen!



Eine Nachricht schreiben