Babys

Familienroutinen: wie und warum sie funktionieren

Familienroutinen: wie und warum sie funktionieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Routinen: die Grundlagen

Routinen sind wie sich Familien organisieren um Dinge zu erledigen, Zeit miteinander zu verbringen und Spaß zu haben. Jede Familie hat ihre eigenen Routinen. Routinen helfen Familienmitgliedern zu wissen, wer was wann in welcher Reihenfolge und wie oft tun soll.

Zum Beispiel könnte Ihre Familie haben:

  • tägliche Routinen für Arbeit und Schulmorgen, Badezeit, Schlafenszeit, Essenszeiten, Grüße und Auf Wiedersehen
  • wöchentliche Routinen für die Hausarbeit, wie Waschen und Reinigen
  • andere Routinen mit Feiertagen und Zusammenkünften für Großfamilien.

Das Familienleben ist oft mit ein paar Routinen reibungsloserAber Routinen haben noch mehr zu bieten.

Routinen informieren Ihre Kinder auch darüber, was für Ihre Familie wichtig ist. Zum Beispiel werden wirklich spezielle Routinen manchmal Rituale genannt. Diese können dazu beitragen, Ihre gemeinsamen Überzeugungen und Werte zu stärken und ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Miteinanders in Ihrer Familie zu entwickeln.

Die Aufrechterhaltung eines normalen Tagesablaufs kann es Kindern erleichtern, mit stressigen Ereignissen umzugehen, wie der Geburt eines neuen Kindes, einer Scheidung, der Krankheit oder dem Tod eines Familienmitglieds oder dem Umzug in eine neue Stadt oder ein neues Land.

Kinder: Warum sind Routinen gut für sie?

Einige Kinder mögen und brauchen mehr Routine als andere. Im Allgemeinen haben Routinen jedoch die folgenden Vorteile für Kinder:

Sicherheit und Zugehörigkeit
Ein organisiertes und vorhersehbares häusliches Umfeld hilft Kindern und Jugendlichen, sich in stressigen Zeiten oder in schwierigen Entwicklungsstadien wie der Pubertät sicher und gut aufgehoben zu fühlen.

Außerdem stärken Routinen, die darauf abzielen, Spaß zu haben oder Zeit miteinander zu verbringen, die familiären Beziehungen. Zum Beispiel kann das gemeinsame Lesen einer Geschichte vor dem Schlafengehen oder ein besonderer Snack nach dem Fußballtraining eine besondere Zeit für Sie und Ihr Kind werden.

Fähigkeiten und Verantwortung
Aufgaben in der Familie zu erledigen, hilft Kindern und Jugendlichen, ein Verantwortungsbewusstsein und einige grundlegende Fähigkeiten wie die Fähigkeit, Zeit zu verwalten, zu entwickeln. Dies sind Fähigkeiten, die Kinder fürs Leben einsetzen können.

Und wenn Kinder ihren Teil der Routine mit weniger Hilfe oder Aufsicht von Ihnen erledigen können, hilft es ihnen auch, unabhängiger zu werden.

Gesunde Gewohnheiten
Routinen können dazu dienen, jüngeren Kindern gesunde Gewohnheiten beizubringen, z. B. Zähne putzen, regelmäßig Medikamente einnehmen, sich sportlich betätigen oder sich nach dem Toilettengang die Hände waschen.

Dies bedeutet, dass Routinen gut für die Gesundheit von Kindern sein können. Beispielsweise können Kinder, die sich häufiger die Hände waschen, seltener an Erkältungen und anderen häufigen Krankheiten erkranken. Außerdem können Routinen Stress reduzieren und weniger Stress ist gut für das Immunsystem von Kindern.

Tägliche Routinen helfen auch dabei, unsere Körperuhren einzustellen. Zum Beispiel hilft die Schlafenszeit den Körpern der Kinder zu „wissen“, wann es Zeit zum Schlafen ist. Dies kann eine große Hilfe sein, wenn Kinder im Jugendalter sind und sich ihre Körperuhren ändern.

Es kann leicht sein, das Familienleben zu überplanen. Routinen haben viele Vorteile, aber es ist auch gut für Kinder und Eltern, Freizeit zu haben, um zu spielen, sich zu entspannen oder kreativ zu sein.

Eltern: Warum sind Routinen gut für Sie?

Das Erstellen von Routinen erfordert einige Mühe. Sobald Sie sie eingerichtet haben, haben sie viele Vorteile:

  • Routinen helfen Ihnen, Ihre täglichen Aufgaben zu erledigen und Zeit für andere Dinge zu gewinnen.
  • Regelmäßige und konsistente Routinen können dazu beitragen, dass Sie das Gefühl haben, als Eltern einen guten Job zu machen.
  • Wenn das Leben beschäftigt ist, können Routinen dazu beitragen, dass Sie sich organisierter und kontrollierter fühlen, was den Stress verringert.
  • Routinen befreien Sie oft von Streitigkeiten und Entscheidungen. Zum Beispiel, wenn Sonntag Nacht Pizza Nacht ist, muss niemand darüber streiten, was zum Abendessen ist.
Wenn Sie das Gefühl haben, nicht genug Zeit für Ihre Kinder zu haben, können Sie überlegen, ob Ihre Kinder stärker in bestehende Routinen eingebunden werden könnten. Wie könnten Sie Routinen ändern, um Ihre Kinder einzubeziehen? Und wenn Sie Aktivitäten durchführen möchten, aber keine Zeit dafür finden, können Sie einige davon in den regulären Tagesablauf Ihrer Familie einbeziehen?

Was macht einen guten Tagesablauf aus?

Es gibt Keine Regeln darüber, wie viele oder welche Routinen du haben solltest. Alle Familien sind unterschiedlich, und was für eine Familie gut funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere.

Ihre Routinen müssen auf Ihre individuellen familiären Bedürfnisse abgestimmt sein. Effiziente Routinen haben jedoch drei Hauptmerkmale gemeinsam:

  • Gut geplant: In einer guten Routine versteht jeder seine Rollen, weiß, was er tun muss, und sieht seine Rollen als vernünftig und fair an. Zum Beispiel wissen Ihre Kinder, dass sie sich nach dem Abendessen jeden Abend mit Abwaschen und Abtrocknen abwechseln.
  • Regulär: Gute Routinen gehören zum Familienalltag. Sie können sich zum Beispiel alle auf Grillabende am Sonntag mit den Großeltern Ihrer Kinder freuen.
  • Vorhersagbar: In einer guten Routine passieren die Dinge jedes Mal in der gleichen Reihenfolge. Zum Beispiel wäscht man am Wochenende immer Schuluniformen, damit man weiß, dass sie für Montagmorgen bereit sind.
Routinen für Kinder mit Behinderungen können eine große Hilfe sein. Sie können für Kinder noch wichtiger sein, die Schwierigkeiten haben, Veränderungen zu verstehen oder damit umzugehen.

Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter: Ideen für den Alltag

Für Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter könnten Sie Routinen für Folgendes haben:

  • Morgens fertig werden
  • Mit anderen Kindern zusammen spielen, vielleicht in einer Spielgruppe
  • Mahlzeiten essen
  • verbringen jeden Tag Zeit miteinander zu spielen und zu reden
  • Bücher lesen oder Geschichten erzählen
  • Ruhe haben und nachts ins Bett gehen.
Eine Schlafenszeitroutine für Kleinkinder könnte darin bestehen, sich die Zähne zu putzen und die Windel zu wechseln, etwas Ruhe beim Lesen eines Buches zu haben und sich dann für ein besonderes Lied ins Bett zu legen und eine gute Nacht zu küssen.

Kinder im schulpflichtigen Alter: Ideen für den Alltag

Für Kinder im schulpflichtigen Alter könnten Sie Routinen haben für:

  • Morgens fertig werden und abends ins Bett gehen
  • Spielzeug aufräumen
  • Sich mit anderen Kindern zum Spielen treffen, vielleicht ein- oder zweimal pro Woche nach der Schule
  • Geben Sie regelmäßig und täglich Taschengeld aus
  • Aktivitäten nach der Schule wie Hobbys oder Sport
  • Aufgaben erledigen - zum Beispiel den Esstisch decken, den Geschirrspüler auspacken, beim Waschen helfen oder sich um Haustiere kümmern.
Für Kinder im schulpflichtigen Alter gibt es möglicherweise einen Terminplan, wenn Sie an bestimmten Tagen nicht zur bezahlten Arbeit gehen. Beispielsweise darf Ihr Kind im schulpflichtigen Alter montags einen Freund nach der Schule einladen. Wenn der Freund gegen 17 Uhr nach Hause geht, räumt Ihr Kind auf, bevor es den Tisch zum Abendessen deckt.

Jugendliche: Ideen für den Alltag

Ältere Kinder und Jugendliche könnten aus einigen Routinen erwachsen oder anfangen, sie herauszufordern. Das wirst du wahrscheinlich brauchen Seien Sie flexibel und passen Sie Ihre Routinen an, wenn Ihre Kinder älter werden. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise die Schlafenszeitroutinen oder die Aufgaben ändern, die Kinder rund um das Haus erledigen.

Für Jugendliche könnten Sie Routinen haben für:

  • Wäsche waschen oder andere Aufgaben wie Betten machen und Zimmer putzen
  • Hausaufgaben machen
  • Aktivitäten nach der Schule, einschließlich Hobbys oder Sport.
Ein alltäglicher Tagesablauf für Ihr jugendliches Kind könnte darin bestehen, vom Sporttraining nach Hause zu kommen, schnell zu duschen, sich zu einem Familienessen zu setzen und dann beim Abwaschen und Aufräumen zu helfen, bevor Sie etwa eine Stunde lang Hausaufgaben machen.

Routinen für die ganze Familie: Ideen

Sie könnten Routinen haben für:

  • zusammen kochen und essen
  • Zeit mit der Familie verbringen, wie regelmäßige Spaziergänge nach dem Abendessen oder Filmabende
  • Treffen mit der Familie oder einfach abwechselnd über den Tag sprechen
  • Ich verbringe eine besondere Zeit mit meinen Eltern
  • Aufholjagd mit Großfamilie und Freunden
  • Teilnahme an besonderen Feiertagen oder Gemeinschaftsaktivitäten.


Schau das Video: 1. Frühstück mit Bushidos Frau - Das längste Interview der Welt auf KISS FM (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kajijora

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Emir

    Ich akzeptiere es mit Vergnügen. Meiner Meinung nach ist dies eine interessante Frage, ich werde an der Diskussion teilnehmen. Ich weiß, dass wir gemeinsam die richtige Antwort haben können.

  3. Oren

    Überhaupt heute noch persönliche Nachrichten senden?

  4. Gami

    Du hast nicht recht. Ich bin versichert. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben