Information

Tipps zum Dekorieren des Kinderzimmers

Tipps zum Dekorieren des Kinderzimmers


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einer der Momente, die uns am meisten aufregen, ist ohne Zweifel der, das Zimmer unseres Babys zu dekorieren. Das erste, was Sie tun müssen, um das Baby auszuruhen oder einen Raum zum Ausruhen zu schaffen, ist darüber nachzudenken, wie das Schlafzimmer aussehen soll.

Es gibt einige grundlegende und einfache Richtlinien, die Sie beachten sollten, um mit der Planung des „perfekten Raums“ zu beginnen. Wir werden Schritt für Schritt sehen, wie wir anfangen können, das Zimmer des Jungen oder Mädchens zu dekorieren.

1- Kennen Sie den Raum: Es ist notwendig, die Oberfläche des Raumes zu messen, um eine gute Verteilung der Möbel zu erreichen. Mein Rat ist, dass Sie einen kleinen Plan des Raums auf Papier erstellen, wobei Sie das Raster als Skalenreferenz verwenden. Zeichne alle Elemente (Fenster, Tür, Heizkörper ...) und die Möbel und spiele mit den Teilen, als wäre es ein Puzzle. Ein weiterer Trick besteht darin, mit Zeitung, Klebeband oder Papier auf dem Boden zu planen, wohin jedes Möbelstück gehen soll, damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, was es einnehmen wird.

2- Planen: Sie müssen sich einige wichtige Fragen stellen, z. B. ob die Möbel von mehreren Kindern oder nur von denjenigen verwendet werden, die unterwegs sind, wenn Sie bereits Teile haben, die mit neuen kombiniert werden sollen, wenn Sie suchen ein bestimmter Stil, wenn es sich um einen temporären Raum handelt, weil Sie umziehen werden ...

Wenn Sie diese einfachen Fragen beantworten, können Sie langfristig denken. Denken Sie an die Möbel, die Sie benötigen. Es gibt Teile, die wichtig sein werden, wie das Kinderbett, den Wickeltisch und den Schrank. Andere Elemente wie Regale oder ein guter Stuhl für die Pflege mit einem Beistelltisch sind ratsam, wenn Sie genügend Platz haben.

3- Finden Sie einen Ausgangspunkt: Sie suchen sicherlich nach Inspiration in Bildern von Räumen, die sich im Netzwerk befinden, und in Zeitschriften. Die Quellen sind so breit, dass Sie sich auf das konzentrieren sollten, was Ihnen gefällt, und ein Album erstellen sollten, mit dem Sie die Möglichkeiten verfeinern können.

Es ist sehr interessant, einen Ausgangspunkt zu finden, dh ein zentrales Element, um das sich der Rest der Elemente dreht. Zum Beispiel ein Stoff, in den Sie sich verliebt haben, eine spezielle Lampe, ein Möbelstück, das für Sie wichtig ist, ... Die Planung dreht sich um diesen Punkt und es wird einfacher.

4- Wählen Sie die Farbe: Jede Farbe vermittelt Empfindungen, die wir im Allgemeinen nicht kennen. Sie können zwischen neutralen, warmen oder kalten Farben wählen, aber denken Sie daran, dass das Baby eine ruhige und gemütliche Umgebung benötigt. Mein Rat ist daher, helle und entspannende Farben zu verwenden.

Es ist wichtig, auch andere Faktoren wie die Lichtmenge im Raum und seine Abmessungen zu bewerten. Für dunkle oder kleine Räume sollten wir helle Farben wählen, die Licht und ein Gefühl von Geräumigkeit bieten.

Wählen Sie zuerst die Stoffe und Teppiche aus, die Sie verwenden möchten, da es einfacher ist, die Farbe zu finden, die später übereinstimmt, als umgekehrt. Als Finish können Sie für die Wände zwischen Farbe, Tapete, Holzfußleisten ...

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps zum Dekorieren des Kinderzimmers, in der Kategorie Zimmer vor Ort.


Video: Tolle DIY-Deko-Ideen für ein gemütliches Zuhause (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Sebastiano

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Treten Sie ein, wir besprechen es. Schreib mir per PN, wir reden.

  2. Hungas

    Sehr interessant und lustig !!!

  3. Moogugis

    Bravo, die ausgezeichnete Antwort.

  4. Hrycg

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich :) Es ist für mich interessant.

  5. Arashishakar

    Ich habe so und so noch nicht gehört



Eine Nachricht schreiben