Information

Diagnose und Behandlung von Krebs im Kindesalter

Diagnose und Behandlung von Krebs im Kindesalter

Das Kinderkrebs es hat eine gute Prognose, wenn es früh diagnostiziert wird. Bei frühzeitiger Erkennung ist die Behandlung der Krankheit wirksamer und erhöht somit die Heilungschancen für Kinder.

Krebs im Kindesalter kann in den meisten Fällen geheilt werden, wenn er frühzeitig erkannt wird. Unwissenheit der Ursachen von Krebs In der Kindheit sind viele der Krankheitssymptome verwirrt, da sie manchmal als häufige Kinderkrankheiten interpretiert werden.

Krebs bei Kindern breitet sich schnell aus, weshalb es so ist Frühdiagnose wichtig und wirksame Behandlung, die die Überlebenschancen des Kindes erhöht und ein aktives und produktives Leben führt.

Das Diagnosetest Die Erkennung von Krebs bei einem Kind ist zahlreich, einige ärgerlich und andere komplexer, aber alle sind notwendig, um die Art des Krebses, dessen Lage, Größe und Entwicklung zu bestimmen. Diese Tests werden verwendet, um die Art des Tumors zu bestimmen und das Ausmaß der Krankheit zu kennen. Analytik Blutuntersuchungen, radiologische Untersuchungen und Biopsien sind einige dieser Tests. Nur von dort kann jeweils die am besten geeignete Art der Behandlung festgestellt werden.

Es wird empfohlen, dass die Krebsbehandlung für Kinder wird in auf pädiatrische Onkologie spezialisierten Krankenhäusern von geeigneten Einrichtungen und speziell geschultem Personal betrieben.

Die am häufigsten verwendeten Behandlungen sind Chirurgie, Chemotherapie, Strahlentherapie und in besonderen Fällen Knochenmarktransplantation.

1. Chirurgie Es wird normalerweise zur Entfernung eines Tumors verwendet.

2. Chemotherapie Es wird zur Zerstörung von Krebszellen eingesetzt, während die Strahlentherapie häufig zusammen mit anderen Techniken zur Bekämpfung der Krankheit durch energiereiche Strahlung eingesetzt wird.

Die Art der Behandlung, die angewendet wird, hängt von der Art von Krebs dass das Kind hat. Es gibt Fälle, in denen eine Operation allein ausreicht, und andere, in denen alle Modalitäten angewendet werden. Das Nebenwirkungen Sie existieren und sollten nach Möglichkeit vom Arzt kontrolliert werden. Beispielsweise verursacht eine Chemotherapie häufig Haarausfall oder Mundschmerzen. Dank der therapeutischen Fortschritte bei den Behandlungen sind die meisten krebskranken Kinder jedoch geheilt.

Abgesehen vom Spezialisten in Onkologie der Kindheit und vom Hilfspersonal begleiten in vielen Fällen ein Psychologe und in besonderen Fällen ein Physiotherapeut das Kind. Das Kind braucht nicht nur Medikamente, sondern Psychologische Unterstützung. Man muss ihn in jeder Hinsicht unterstützen. Wenn das Kind immer ermutigt und unterstützt wird, hat es mehr Kraft, um jedes Problem zu lösen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Diagnose und Behandlung von Krebs im Kindesalter, in der Kategorie Krebs vor Ort.


Video: Mein Kind hat Krebs die Heilungschancen liegen bei Kindern allerdings höher als bei Erwachsenen (Januar 2022).