Erwachsene

Konfliktmanagement: Sie und Ihr ehemaliger Partner

Konfliktmanagement: Sie und Ihr ehemaliger Partner


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Konfliktmanagement mit Ihrem ehemaligen Partner: Warum ist es wichtig?

Konflikte zwischen Ihnen und Ihrem ehemaligen Partner - und wie Sie damit umgehen - sind eine der größten Auswirkungen auf das Wohlbefinden Ihres Kindes.

Konflikt ist ein Problem, wenn Eltern viel streiten und lösen Sie nicht ihre Differenzen. Ungesunde Konflikte betreffen Kinder sehr, unabhängig davon, ob Eltern zusammen oder getrennt sind.

Es kann jedoch beruhigend für Ihr Kind sein, wenn Sie und Ihr ehemaliger Partner bei der Konfliktbewältigung zusammenarbeiten, insbesondere wenn Sie optimistisch zeigen, dass Sie ein Problem oder eine Meinungsverschiedenheit lösen können.

Und Erwachsenen-Konfliktmanagement kann Ihrem Kind sogar wertvolle Fähigkeiten beibringen. Indem Sie beispielsweise zusammenarbeiten, um Unterschiede auszuräumen, zeigen Sie Ihrem Kind, wie es effektiv verhandeln und Probleme lösen kann. Dies lehrt Ihr Kind auch, dass Unterschiede und Konflikte ein Teil des Lebens sind.

Es gibt keine Entschuldigung für Mobbing, Missbrauch oder familiäre Gewalt. Wenn Sie oder Ihre Kinder in unmittelbarer Gefahr sind, lassen Sie die Polizei oder rufen Sie sie an 000. Wenn Sie mit jemandem sprechen möchten und nicht wissen, was zu tun ist, rufen Sie 1800 RESPECT an.

Tipps zur Konfliktbewältigung mit Ihrem ehemaligen Partner

Hier sind einige Tipps, die Ihnen beim Konfliktmanagement mit Ihrem ehemaligen Partner helfen können.

Überdenken Sie Ihre Beziehung
Wenn Sie Konflikte mit Ihrem früheren Partner bewältigen müssen, kann es hilfreich sein, sich Ihre Beziehung zu Ihrem früheren Partner als Geschäftsvereinbarung zum Wohle Ihres Kindes vorzustellen. Dies kann dazu führen, dass sich die Interaktion mit Ihrem ehemaligen Partner weniger persönlich anfühlt.

Sei respektvoll und höflich
Versuchen Sie, mit Ihrem ehemaligen Partner zu sprechen, wie Sie es mit einem Kollegen bei der Arbeit tun würden. Dies bedeutet, einander zuzuhören und respektvoll zu sprechen, um Unterschiede auszuräumen. Es bedeutet auch, Kritik an der Elternschaft Ihres ehemaligen Partners zu vermeiden und seine Stärken anzuerkennen.

Es kann hilfreich sein, mit Ihrem ehemaligen Partner an öffentlichen Orten wie der Kindertagesstätte oder der Schule zu sprechen. Es könnte einfacher sein, an diesen Orten höflich zu bleiben.

Wenn Sie mit Ihrem ehemaligen Partner kommunizieren, konzentrieren Sie sich immer auf die Bedürfnisse und Leistungen Ihres Kindes.

Und wenn Sie mit einer Situation nicht gut umgehen, verzeihen Sie sich und versuchen Sie, eventuelle Schäden zu beheben. Zum Beispiel: 'Es tut mir leid. Ich habe das gestrige Gespräch nicht gut geführt. Lass es uns erneut versuchen'.

Sei flexibel
Es ist eine gute Idee, flexibel zu sein, wenn Ihr ehemaliger Partner Änderungen an Ihren Co-Parenting-Vereinbarungen vornehmen muss. Schließlich brauchen Sie wahrscheinlich auch irgendwann Flexibilität. Möglicherweise müssen Sie Änderungen vornehmen, z. B. um die Tage zu berücksichtigen, an denen die Kinder eines neuen Partners bei Ihnen wohnen, oder um Änderungen an Ihren Arbeitstagen oder in Ihren Urlaubsplänen vorzunehmen.

Wenn Sie eine neue Partnerschaft geschlossen haben, müssen Sie möglicherweise über Grenzen sprechen, da sich das, was zuvor in Ordnung war, jetzt möglicherweise unangenehm anfühlt. Zum Beispiel könnte Ihr ehemaliger Partner an einem Sonntagabend zu einem Gespräch gekommen sein, als er die Kinder abgesetzt hat, aber Ihr neuer Partner könnte es vorziehen, dass Ihr ehemaliger Partner an der Tür bleibt.

Verwenden Sie einen Lösungsansatz
Wenn Sie Probleme mit Ihrem früheren Partner haben, können Sie mithilfe von Problemlösungstechniken Lösungen finden. Haben Sie keine Angst, um Hilfe und Unterstützung zu bitten, wenn Sie diese benötigen.

Früher haben wir zusammen eine Tasse Kaffee getrunken, als sie die Kinder zurückgebracht hat, aber mit meinem neuen Partner im Haus musste ich die Kinder abholen und auf einem Parkplatz im Einkaufszentrum abgeben! Es wurde wieder richtig unfreundlich. Wir sind zurückgerutscht und mussten das Vertrauen wieder aufbauen, aber wir haben es schließlich geschafft.
- Ahmed, 38, seit zwei Jahren geschieden und Vater von drei Kindern

Schützen Sie Ihre Kinder vor Konflikten: Tipps

Wenn es einen Konflikt zwischen Ihnen und Ihrem früheren Partner gibt, können Sie die folgenden Tipps verwenden, um die Auswirkungen auf Ihr Kind zu minimieren:

  • Wenn Sie ein schwieriges Gespräch führen müssen, tun Sie dies, wenn Ihr Kind Sie nicht hören kann. Wenn das persönliche Gespräch zu Konflikten führen kann, senden Sie eine E-Mail oder schreiben Sie einen Brief. Halten Sie sich an die Fakten und vermeiden Sie Anschuldigungen und Namensnennungen.
  • Sprechen oder schreiben Sie direkt mit Ihrem ehemaligen Partner, anstatt Ihr Kind zu bitten, ein Botschafter zu sein. Sie können versuchen, wichtige Informationen über Ihr Kind zu teilen, indem Sie ein freigegebenes Tagebuch verwenden, das zwischen Ihren Häusern, einem Online-Kalender oder einer App wie MyMob wechselt.
  • Vermeiden Sie negative Kommentare zu Ihrem ehemaligen Partner, weder persönlich noch in den sozialen Medien. Ihr Kind liebt beide Eltern, nicht nur Sie, und es tut ihm weh, negative Dinge über das andere Elternteil zu hören oder zu sehen.
  • Versuchen Sie, sich gut zu benehmen, auch wenn sich Ihr ehemaliger Partner schlecht benimmt. Dies kann das Stressniveau senken und Ihrem Kind helfen.
  • Wenn Sie Frustration lindern müssen, sprechen Sie mit einem Freund oder Therapeuten. Oder Sie könnten versuchen, in ein Tagebuch zu schreiben.

Eine große Herausforderung für mich war es, die Erziehungskompetenzen meines Ex-Partners zu respektieren. Ich wollte seine Kritik nicht hören, wie ich Dinge tue, also musste ich mir auf die Zunge beißen und ihn nicht kritisieren.
- Shay, 30, seit drei Jahren geschieden und Mutter von zwei Kindern

Auswirkungen von Konflikten auf Kinder

Konflikte können zu unterschiedlichen Zeiten auftreten in Ihrer Beziehung zu Ihrem ehemaligen Partner.

Es kann sein, wenn Ihre Beziehung zusammenbricht oder wenn Sie sich trennen, während Sie versuchen, Ihre neuen Arrangements auszuarbeiten. Oder selbst wenn Sie eine gute Beziehung zu Ihrem früheren Partner hatten, werden Sie feststellen, dass Ihre Beziehung für eine Weile nicht gut ist, wenn Sie eine neue Beziehung eingehen. Ihr ehemaliger Partner könnte sich bedroht, wütend oder unsicher fühlen.

Wenn Sie eine Phase des Zerfalls Ihrer Beziehung oder nach der Trennung mit vielen Kämpfen durchlaufen - und sogar Fluchen, Namensnennung, Manipulation und Missbrauch - ist dies wahrscheinlich die Ursache Not und Schwierigkeiten für Ihr Kind. Wenn Ihr Kind zu oft mit diesen Argumenten zu tun hat, kann es ruhig und zurückgezogen werden, aufhören, neue Dinge auszuprobieren, sich überfordert fühlen oder in der Kinderbetreuung, im Kindergarten oder in der Schule spielen. Dies kann die Beziehung Ihres Kindes zu Ihnen beeinträchtigen.

Kinder sollten niemals zwischen Eltern Partei ergreifen müssen. Ihr Kind möchte Sie beide lieben. Wenn es ernsthafte Konflikte gibt, ist sie vielleicht gestresst, wenn sie denkt, dass sie sich für einen von Ihnen entscheiden muss. Sie könnte sich auch Sorgen machen, dass Sie sie nicht mögen, wenn sie Liebe zu ihrem anderen Elternteil zeigt.

Berater können Ihnen und Ihrer Familie helfen, die Herausforderungen zu meistern, die mit der Trennung von einem Partner verbunden sind. Sie können die Family Relationship Advice Line unter anrufen 1800 050 321 oder fragen Sie Ihren Hausarzt nach örtlichen Familienberatungsdiensten.


Schau das Video: Werden Sie als Franchisenehmer mit eigenem carriere & more Akademiestandort erfolgreich! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Arashidal

    Diese sehr gute Idee ist gerade dabei

  2. Aberto

    Ich weiß nicht, dass man hier und das sagen kann

  3. Nef

    Coole Seite! Danke, dass du bist! Das sind wir…

  4. Najjar

    Ja wirklich. Alles oben sagte die Wahrheit. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder in PM.

  5. Kadyriath

    Ich gratuliere, es scheint mir der großartige Gedanke

  6. Hellekin

    Und ich bin darauf getroffen. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren. Hier oder bei PM.

  7. Rowell

    Denken Sie einfach darüber nach!



Eine Nachricht schreiben