Information

So vermeiden Sie einen Verdauungsschnitt bei Kindern

So vermeiden Sie einen Verdauungsschnitt bei Kindern

Das Herunterfahren der Verdauung erfolgt, wenn der Verdauungsprozess abrupt unterbrochen wird. Sie können es erkennen, weil das Kind in diesem Fall Bauchschmerzen, blassere Haut als normal, Erbrechen oder, was gefährlicher ist, Bewusstlosigkeit hat.

Wir geben Ihnen einige Tipps zur Vermeidung von Verdauungsstörungen bei Kindern. Berücksichtigen Sie sie besonders im Sommer, wenn mehr Verdauungsschnitte auftreten (obwohl sie nicht immer mit dem Badezimmer zusammenhängen).

Die Verdauung ist der Prozess der Assimilation und Absorption der verzehrten Nahrung. Es beginnt in dem Moment, in dem das Kind isst, bis der Körper die Nährstoffe aufgenommen hat. Wenn dieser Vorgang abrupt unterbrochen wird, es ist, wenn wir sagen, dass es einen "Verdauungsschnitt" gegeben hat. Das Kind kann dann schwindelig werden oder sogar das Bewusstsein verlieren. Es kann schwerwiegend sein, wenn sich das Kind zu diesem Zeitpunkt im Wasser befindet. So, Es ist wichtig, dass Sie diese Tipps berücksichtigen, um einen Verdauungsschnitt zu vermeiden. Denken Sie daran, dass dies verhindert werden kann:

1. Keine reichlichen Mahlzeiten vor einem Bad. Wenn Sie den Tag am Strand oder am Pool verbringen möchten, nehmen Sie eine leichte Mahlzeit zu sich. Die Verdauung wird schneller sein und Sie werden die Risikozeit verkürzen. Es ist auch besser, Lebensmittel mit viel Fett oder Zucker zu vermeiden.

2. Respektieren Sie die Verdauungszeit. Normalerweise braucht der Körper zwischen anderthalb und zwei Stunden, um zu verdauen. Respektieren Sie diese Verdauungszeit, um sicher zu sein und keine unnötigen Risiken einzugehen.

3. Vor dem Baden im Schatten ruhen lassen. Wenn Ihr Kind nach dem Essen ein Sonnenbad nimmt und in kaltes Wasser gerät, ist die Temperaturänderung für den Körper schockierend. Dies kann zu einem plötzlichen Verdauungsverlust führen.

4. Steigen Sie allmählich ins Wasser. Wenn Sie am Strand oder am Pool sind, ist es normal, dass die Körpertemperatur hoch ist. Um einen sehr großen Kontrast zwischen der Körpertemperatur und der des Wassers zu vermeiden, ist es ratsam, vor dem Tauchen von Hals und Handgelenken langsam ins Wasser zu gehen oder nass zu werden.

5. Mach keine starken Übungen sobald Sie mit dem Essen fertig sind. Warten Sie eine angemessene Zeit, um den Verdauungsprozess zu unterstützen.

- Nach dem Essen in kaltem Wasser baden: Die meisten Verdauungsschnitte treten im Wasser auf. Du weißt, warum? Wenn der Körper verdaut, konzentriert sich das Blut in diesem Bereich. Wenn der Körper jedoch während dieses Prozesses mit niedrigeren Temperaturen in Kontakt kommt, wird das Blut sofort im Körper verteilt, um diesem Temperaturabfall entgegenzuwirken. Die Verdauung stoppt und dies ist der Zeitpunkt, an dem der sogenannte „Verdauungsschnitt“ auftritt, der sich in Schwindel, Magenschmerzen und Erbrechen äußert.

- Training nach dem Mittagessen: Ein weiterer Grund oder eine andere Ursache für eine Verdauungsstörung ist das Training, sobald Sie mit dem Essen fertig sind, ohne die Verdauungszeit zu berücksichtigen. Auch hier muss das Blut im ganzen Körper verteilt werden, um mehr Sauerstoff zu liefern, was die Gefahr einer Unterbrechung der Verdauung zur Folge hat.

- Übermäßige Hitze nach einer Mahlzeit: Wenn Sie sich unmittelbar nach dem Essen übermäßig sonnen, erhöht sich auch das Risiko eines Verdauungsversagens.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen So vermeiden Sie einen Verdauungsschnitt bei Kindern, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.