Information

Wie negative Emotionen das Baby in der Schwangerschaft beeinflussen

Wie negative Emotionen das Baby in der Schwangerschaft beeinflussen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn wir schwanger werden, müssen wir auf unsere Gesundheit und Ernährung achten, aber was passiert mit unseren Emotionen? Während der 9 Monate der Schwangerschaft durchlaufen wir viele Phasen, die die Entwicklung unseres Babys beeinflussen können: wie Angst, Angst, Stress, Traurigkeit, Unsicherheit, obwohl sie auch Freude, Ruhe und Gelassenheit beeinflussen.

Denken Sie, dass die Gefühle der Mutter die Entwicklung des Babys beeinflussen? Wir sagen es dir wie negative Emotionen das Baby während der Schwangerschaft beeinflussen.

Immer mehr Stimmen weisen darauf hin, dass sich unsere Persönlichkeit vom Mutterleib an zu formen beginnt. Zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigen dies Die Stimmung der zukünftigen Mutter, die Emotionen, die sie während der Schwangerschaft hat, beeinflussen die Entwicklung des Babys.

Wenn wir während der Schwangerschaft ständig Angst, Unruhe, Trauer, Sorge oder Stress verspüren, können diese negativen Emotionen unser Kind vor der Geburt beeinflussen, genau wie positive Emotionen wie Freude, Aufregung, Ruhe oder Wohlbefinden.

Aus diesem Grund weisen immer mehr Experten darauf hin Es wäre ratsam, auch die emotionale Gesundheit zukünftiger Mütter zu berücksichtigen und nicht nur ihre körperliche Verfassung und ihre Ernährung.

Laut einigen Forschern beeinflussen diese Emotionen den Geschmack des Fruchtwassers und die Entwicklung des Babys, was sich auf die langfristige psychische Gesundheit des Babys auswirkt. Wie?

- In solchen Schwangerschaften, in denen die Mütter ein höheres Maß an Stress oder Angst hatten, hatten die Kinder Hauptprobleme mit Hyperaktivität und sie waren anfälliger für Verhaltensprobleme, Angstzustände und Lernschwierigkeiten.

- Im Gegenteil, Mütter, die positiv sind oder sich fröhlich und glücklich fühlen, tragen zum Baby bei stärken Sie Ihr Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System wird verbessert.

Ein Weg, um die Entwicklung zukünftiger Kinder und Erwachsener zu unterstützen, wäre die Beurteilung des Zustands der emotionale Gesundheit schwangerer Frauen Beitrag aus dem familiären Umfeld und auch aus dem medizinischen Bereich, damit sie sich weniger gestresst, depressiv oder ängstlich fühlen, so dass sie ihre Schwangerschaft mit Freude und Gelassenheit leben und ihren emotionalen Zustand und gleichzeitig den ihres zukünftigen Kindes begünstigen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie negative Emotionen das Baby in der Schwangerschaft beeinflussen, in der Kategorie Depression vor Ort.


Video: Werdender Vater komplett emotionslos! Wieso steht er ihr nicht bei? Klinik am Südring. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Zugami

    Ich bitte um Verzeihung, dass ich eingegriffen habe ... Ich verstehe diese Frage. Wir werden überlegen.

  2. Adi

    Meiner Meinung nach irren Sie sich. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  3. Rovere

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  4. Brent

    Ein gutes Beispiel für Ihren Beitrag ist auf vielen Websites zu sehen, machen Sie weiter

  5. Taxiarchai

    Und wie ist in diesem Fall vorzugehen?



Eine Nachricht schreiben