Information

Achtsames Essen: Achtsames Essen für Kinder

Achtsames Essen: Achtsames Essen für Kinder



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Achtsames Essen ist der Name für die Diät, die keine Diät ist, da es darin besteht, bewusst mit vollständiger Kontrolle über die Situation zu essen und moderat auf die physiologischen Signale des Körpers zu reagieren und zu wissen, wie man aufhört, wenn sie gesättigt sind.

Für Erwachsene ist es leicht, das Konzept von zu verstehen, nicht anzuwenden gewissenhaft füttern, aber für Kinder mag es nicht so viel sein, besonders wenn wir mit Beginn der Ergänzungsfütterung aufhören, ihre Signale zu respektieren.

Die Vorteile dieses Lebensstils und dieser Art der Erziehung von Essgewohnheiten sind vielfältig, und vor allem, wenn sie von früher Kindheit an etabliert werden, sind sie Vorteile, die Wurzeln schlagen und bis und während des Erwachsenenalters anhalten können.

- Sie lernen, auf Essen zu achten, um zu verstehen, was sie essen und es zu schätzen. Darüber hinaus lernen und beobachten sie, wie Lebensmittel ihren Körper beeinflussen, wie sie ihren Appetit stillen und welche Empfindungen sie hervorrufen.

- Sie lernen, die Signale ihres Körpers zu erkennen, das Hungersignal und das Sättigungssignal. Während wir versuchen, die Windel zu entfernen, muss das Kind zu diesem Zeitpunkt die Signale, die sein Körper bietet, wahrnehmen, bevor es zu spät ist. Wenn wir diese Ernährungserziehung anbieten, wird der gleiche Effekt angestrebt, dh das Kind selbst entscheidet, wann und wie viel zu essen. Das Verstehen und Akzeptieren der physischen Signale des Körpers hilft auch, andere Signale zu erkennen, Veränderungen stärker zu berücksichtigen und emotionale Veränderungen zu identifizieren, Emotionen zu benennen.

- Sie lernen, aufmerksam zu sein und sie lernen zu beobachten, um jeden Bissen zu genießen.

- Sie lernen, zwischen Lebensmitteln zu unterscheiden, um Aromen und Texturen zu erkennen. Und sie lernen zu unterscheiden, wie sich jede Mahlzeit auf sie auswirkt. Sie beobachten, welche Lebensmittel sie mit Energie versorgen und welche ihnen ein gutes Gefühl geben, und sie sind nützlich, um Unverträglichkeiten zu erkennen, da sie auf Veränderungen in ihrem Körper aufmerksamer achten.

- Kinder sind keine sozialen Esser - zumindest nicht von Natur aus - wenn wir sie also nicht in sie umwandeln, werden sie es nicht sein, mit einer viel höheren Wahrscheinlichkeit Vermeiden Sie Fettleibigkeit und alle damit verbundenen Schäden. Sie werden nur essen, was sie brauchen und wann sie es brauchen.

Wenn wir versuchen, diese Methode bei einem Kind zu etablieren, das bereits daran gewöhnt ist, anders zu essen, werden wir natürlich keine unmittelbaren Veränderungen beobachten, sondern vielmehr wird einen Lernprozess nehmenAber die einfache Tatsache, sie einzubeziehen und ihnen beizubringen, selbst zu entscheiden, ist bereits eine große Leistung, die nach und nach die erste von vielen sein wird.

Wenn wir die Forderung des Babys respektieren und dies auch weiterhin tun, wenn es einer an unserem Tisch wird, üben wir, obwohl wir es nicht wissen, achtsames Essen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Achtsames Essen: Achtsames Essen für Kinder, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.


Video: Endlich ACHTSAM ESSEN! 3 Tipps für volle Achtsamkeit . (August 2022).