Information

Hämatome und Blutergüsse an den Beinen der Kinder

Hämatome und Blutergüsse an den Beinen der Kinder

Kinder sind von Natur aus meist unruhig, sie lieben es zu springen, zu rennen, zu entdecken und in diesem Wunsch zu genießen und zu spielen, schlagen sie sich oft selbst, wodurch blaue Flecken, auch als blaue Flecken bekannt, auf ihrem Körper auftreten.

In den meisten Fällen ist dies auf die ständigen Stürze oder versehentlichen Schläge zurückzuführen, die für die Kleinen beim Spielen keine Folgen haben, und die diese Ansammlung von Blut unter der Haut verursachen, die ihre Farbe ändert, wenn sie sich von lila nach gelb entwickelt.

Es gibt Kinder, die leichter zu Blutergüssen neigen als andere. Dies kann daran liegen, dass sie sehr dünne Blutgefäße oder eine sehr dünne Haut haben, die bei scheinbar schwachen Schlägen zu Blutergüssen führt.

Kinderbeine sind der Ort, an dem sie am häufigsten auftreten, obwohl wir sie auch an den Knien, Armen und seltener am Kopf finden können.

Diese blauen Flecken sind normalerweise schmerzlos und heilen in 1 bis 2 Wochen von selbst ab. Dermatologen empfehlen, in den ersten 48 Stunden dreimal täglich Eis in dem Bereich aufzutragen, in dem der blaue Fleck auftritt.

Falls sich der Bluterguss länger als 14 Tage nicht verfärbt oder die Schmerzen anhalten, ist es ratsam, zum Kinderarzt zu gehen.

Experten empfehlen, dass wir uns sofort an den Kinderarzt wenden sollten, wenn diese Blutergüsse aus keinem anderen Grund auftreten und wiederholt auftreten, da dies ein Zeichen für einen Vitamin-K-Mangel sein kann, ein Symptom für einige hämatologische Schwierigkeiten des Kindes wie Purpura , eine niedrige Thrombozytenzahl oder Blutkrebs oder Leukämie.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Hämatome und Blutergüsse an den Beinen der Kinder, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.


Video: Muss diese Wunde genäht werden? (Dezember 2021).