Guides

Hepatitis A

Hepatitis A


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Über Hepatitis A

Hepatitis A wird durch ein Virus verursacht. Wenn Sie sich mit diesem Virus infizieren, kommt es zu einer Entzündung der Leber.

Das Hepatitis-A-Virus lebt in poo. Es breitet sich aus, wenn Kinder oder Erwachsene mit Gegenständen, Lebensmitteln oder Wasser in Berührung kommen, die durch den Kot einer infizierten Person kontaminiert wurden.

Hepatitis A ist in Australien nicht üblich. Es ist in ärmeren Ländern sehr verbreitet, insbesondere in Gebieten, in denen es keine guten Abwassersysteme gibt. Dies bedeutet, dass es ein besonderes Risiko ist, wenn Sie in diese Gebiete reisen.

Hepatitis-A-Symptome

Das Hepatitis-A-Virus infiziert eine Person 1-2 Monate vor Auftreten von Symptomen - dies wird als "Inkubationszeit" bezeichnet. Diese lange Inkubationszeit kann es schwierig machen, genau zu wissen, wann oder wo die Infektion stattgefunden hat.

Kinder mit Hepatitis A haben normalerweise mildere Symptome als Erwachsene. In der Tat, die meisten Kinder mit Hepatitis A, vor allem sehr kleine Kinder, habe nicht viele Symptome. Es ist möglich, dass sie Hepatitis A haben, ohne dass Sie es merken. Andere Kinder mit Hepatitis A können sehr krank sein und müssen ins Krankenhaus, aber das ist nicht üblich.

Wenn Hepatitis-A-Symptome auftreten, können sie ziemlich plötzlich auftreten. Dazu gehören allgemeine Symptome wie Müdigkeit, Fieber, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen und Durchfall.

Später kann es sein, dass die Haut des Kindes sehr juckt und der Bauch etwas geschwollen und wund ist, besonders über der oberen rechten Seite, wo sich die Leber befindet. Nach einigen Tagen verfärbt sich das Wee Ihres Kindes möglicherweise dunkelgelb oder braun, und Haut und Augen verfärben sich möglicherweise gelblich. Dies nennt man Gelbsucht.

Kindern mit Hepatitis A geht es in der Regel nach ein oder zwei Wochen vollständig besser, aber gelegentlich kann es länger dauern. Hepatitis-A-Infektionen halten im Gegensatz zu Hepatitis-B- und Hepatitis-C-Infektionen normalerweise nicht lange an.

Muss Ihr Kind einen Arzt wegen Hepatitis A aufsuchen?

Sie sollten Ihr Kind zum Hausarzt bringen, wenn Ihr Kind:

  • entwickelt gelbe Haut oder Augen
  • hat sehr dunkelbraun wee
  • hat Bauchschmerzen, die länger als ein paar Tage andauern
  • hat einen ungeklärten Ausschlag.

Wenn Ihr Kind eines der oben genannten Symptome aufweist oder wenn Sie oder Ihr Kind möglicherweise mit dem Hepatitis-A-Virus in Berührung gekommen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Tests für Hepatitis A

Wenn Ihr Hausarzt der Ansicht ist, dass Ihr Kind eine Hepatitis-A-Infektion haben könnte, bittet er um eine Blutuntersuchung, um die Diagnose zu bestätigen.

Hepatitis-A-Behandlung

Es gibt keine Heilung für Hepatitis A, also Die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome zu lindern.

Wenn Ihr Kind Durchfall hat oder sich erbricht, ist es wichtig, dass es genügend Flüssigkeit trinkt, um Austrocknung zu vermeiden.

Wenn die Symptome Ihres Kindes schwerwiegend sind, muss es möglicherweise ins Krankenhaus. Das ist ziemlich ungewöhnlich.

Geben Sie Ihrem Kind kein Paracetamol, ohne es zuvor mit Ihrem Arzt besprochen zu haben. Wenn die Leber Ihres Kindes aufgrund einer Hepatitis-A-Infektion nicht richtig funktioniert, kann sie durch normale Paracetamol-Dosen geschädigt werden.

Prävention von Hepatitis A

In allen Teilen der Welt, vor allem aber an Orten ohne gute Kanalisation Der Schlüssel zur Vorbeugung von Hepatitis A ist eine gute Hygiene. Dazu gehört das Händewaschen nach dem Toilettengang und vor dem Essen.

Die Impfung gegen Hepatitis A wird für Kinder über 12 Monate empfohlen, wenn Sie an Orte reisen, an denen ein hohes Risiko besteht, mit Hepatitis A in Berührung zu kommen. Zu diesen Orten gehören möglicherweise Entwicklungsländer und auch isolierte Gemeinden im tropischen Australien.

Es ist eine gute Idee zu Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt die Reiseimpfung gegen Hepatitis A mindestens 1-2 Monate vor Reiseantritt. Ihr Hausarzt kann Ihrem Kind die Hepatitis-A-Impfung geben. Der Hausarzt kann Ihnen auch Tipps zur Lebens- und Wassersicherheit geben, wenn Sie auf Reisen sind.

Normalerweise müssen Sie für eine Hepatitis-A-Reiseimmunisierung bezahlen.

Impfprogramm für Aborigines und Torres Strait Islander Kinder
Hepatitis-A-Impfungen werden im Rahmen des Nationalen Immunisierungsprogramms (NIP) für Aboriginal- und Torres-Strait-Islander-Kinder im Alter von 12 bis 24 Monaten empfohlen und finanziert, die in Queensland, im Northern Territory, in Westaustralien und in Südaustralien leben. Dies liegt daran, dass diese Kinder ein höheres Risiko haben, an Hepatitis A zu erkranken.

Wenn Ihr Kind dieser Gruppe angehört, wenden Sie sich an Ihre örtliche Aboriginal-Klinik, Ihren Arzt oder einen anderen Impfanbieter.

Ihr Kind wird diese Impfung in zwei Injektionen im Abstand von mindestens sechs Monaten erhalten.


Schau das Video: Hepatitis - Ansteckung und Heilung (Kann 2022).