Guides

Hepatitis C

Hepatitis C

Hepatitis C verursacht

Hepatitis C wird durch ein Virus verursacht. Wenn Sie sich mit diesem Virus infizieren, wandert das Virus durch Ihr Blut zu Ihrer Leber, wo es Entzündungen hervorruft.

Wie sich Hepatitis C ausbreitet

Hepatitis C breitet sich aus Blut-zu-Blut-Kontakt - Das heißt, wenn Menschen mit dem Blut von jemandem in Berührung kommen, der das Virus hat.

Die häufigste Ursache für Hepatitis C bei Kindern in Australien sind Mütter, die das Virus während der Schwangerschaft oder bei der Geburt an ihre Babys weitergeben.

Sie können auch Hepatitis C bekommen, wenn Sie:

  • teilen Nadeln während des Drogenkonsums
  • Holen Sie sich ein Tattoo oder Piercing mit einer schmutzigen Nadel
  • Teilen Sie Zahnbürsten oder Rasierer
  • Sex haben, ohne Kondome zu benutzen.

Es besteht auch ein sehr geringes Risiko einer Hepatitis C-Infektion durch versehentlichen Kontakt mit einer weggeworfenen Nadel.

Hepatitis C ist bei Kindern selten. Es ist am häufigsten bei Erwachsenen, die Drogen injizieren und sich kontaminierte Nadeln teilen.

Hepatitis-C-Symptome

Die meisten mit Hepatitis C infizierten Kinder haben keine Symptome.

Ältere Kinder und Jugendliche können leichte Symptome wie Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Schmerzen im oberen rechten Bereich ihres Magens haben, wo sich die Leber befindet.

Sehr selten können Kinder eine schwere Hepatitis C-Infektion bekommen. Sie müssen einige Zeit im Krankenhaus verbringen.

Muss Ihr Kind einen Arzt wegen Hepatitis C aufsuchen?

Sie sollten Ihr Kind zum Hausarzt bringen, wenn Ihr Kind:

  • entwickelt gelbe Haut oder Augen - das nennt man Gelbsucht
  • hat sehr dunkelbraunen Urin
  • hat Bauchschmerzen, die länger als ein paar Tage andauern
  • kommt mit einer weggeworfenen Nadel in Kontakt.

Sie sollten auch mit Ihrem Hausarzt sprechen, wenn Sie glauben, während Ihrer Schwangerschaft Hepatitis C ausgesetzt gewesen zu sein.

Tests für Hepatitis C

Wenn der Hausarzt der Ansicht ist, dass die Symptome Ihres Kindes durch Hepatitis C verursacht werden könnten oder dass Ihr Kind möglicherweise Hepatitis C ausgesetzt war, benötigt Ihr Kind eine Blutuntersuchung, um die Diagnose zu bestätigen.

Menschen, die mit Hepatitis C infiziert sind, benötigen möglicherweise zusätzliche Blutuntersuchungen, um ihre Infektion zu überprüfen und ihren Ärzten zu helfen, Behandlungsentscheidungen zu treffen. Manchmal brauchen sie auch Ultraschall von ihren Lebern.

Behandlung von Hepatitis C

Einige Kinder mit Hepatitis C überstehen die Infektion ohne Behandlung. Dies kann Wochen oder Monate dauern. Bei den meisten Kindern mit Hepatitis C tritt jedoch weiterhin eine chronische Hepatitis C auf. Dies birgt das Risiko von Lebernarben, Leberversagen (Leberzirrhose) und Leberkrebs, wenn sie älter sind.

Zur Behandlung der chronischen Hepatitis C bei Erwachsenen sind jetzt wirksame und sichere antivirale Medikamente erhältlich. Diese Medikamente können die Infektion bei den meisten Menschen heilen. Angehörige von Gesundheitsberufen könnten in Betracht ziehen, sie einigen älteren Kindern zu verschreiben.

Ihr Hausarzt überweist Sie möglicherweise an einen Spezialisten mit Erfahrung in der Behandlung von Hepatitis C.

Hepatitis-C-Prävention

Es gibt keine Impfung gegen Hepatitis C.

Wenn Sie an Hepatitis C leiden und Nachdenken über Schwangerschaftsollten Sie die Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Hausarzt besprechen. Frauen mit Hepatitis C können gefahrlos stillen, es sei denn, ihre Brustwarzen sind rissig oder bluten.

Wenn Ihr Kind hereinkommt Kontakt mit einer gebrauchten NadelVerwenden Sie Seife und Wasser, um die Haut Ihres Kindes dort zu waschen, wo der Kontakt stattgefunden hat. Dann sehen Sie Ihren Hausarzt.

Ihr Kind sollte Teilen Sie keine Zahnbürsten, Rasierer oder andere Gegenstände das gehört zu jemandem, der Hepatitis C hat, weil diese Dinge mit infiziertem Blut kontaminiert sein könnten.

Wenn dein Teenager ist sexuell aktivkann er das Risiko einer Hepatitis C verringern, indem er Kondome beim Vaginal- oder Analsex verwendet. Sie können dazu beitragen, das Risiko Ihres Kindes zu verringern, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Kind über Folgendes verfügt:

  • genaue Informationen über sichere sexuelle Praktiken
  • Zugang zu Kondomen
  • Zugang zu zuverlässigen Ratschlägen zu Sexualität und sexueller Gesundheit von einem Hausarzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft, wenn er sich nicht wohl fühlt, mit Ihnen zu sprechen.

Wenn dein Kind möchte ein Tattoo oder Piercing bekommenSie können ihr helfen, einen sicheren und professionellen Tätowierer oder Piercer zu finden.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind intravenös Drogen nimmt, können Sie zunächst mit Ihrem Hausarzt, dem Schulberater Ihres Kindes oder anderen Schulmitarbeitern über Ressourcen und Unterstützungsmöglichkeiten sprechen.


Schau das Video: Hepatitis C: Ansteckung und Symptome (Januar 2022).