Guides

Jungen in den Bäumen

Jungen in den Bäumen

Geschichte

Jungen in den Bäumen spielt zu Halloween 1997 im australischen Vorort. Corey (Toby Wallace) und seine Skaterfreunde haben gerade ihren letzten Schultag hinter sich und werden mit einer wilden Nacht voller Alkohol, Drogen und Unfug feiern. Corey ist sich nicht sicher, ob er die Pläne seiner Freunde für den Abend mag und beschließt, alleine spazieren zu gehen.

Er befindet sich im Skatepark mit einem alten Freund aus Kindertagen. Obwohl sie zusammen aufgewachsen sind, sind die beiden Jungen im Laufe der Jahre auseinander gewachsen. Corey ist jetzt Teil der populären Gang, während sein alter Freund Jonah (Gulliver McGrath) der Ausgestoßene der Schule ist. Die beiden Jungen kehren zu ihrer Freundschaft zurück und spielen ein vertrautes Wagenspiel, das sie an dunkle und gruselige Orte voller Geister und Dämonen führt.

Die Nacht ist eine surreale Reise zwischen Vergangenheit und Gegenwart und es wird klar, dass es in ihrer Vergangenheit ein gemeinsames Trauma gibt. Corey muss einen Weg finden, seine Schuld zur Ruhe zu bringen und weiterzumachen.

Themen

Tyrannisieren; vergewaltigen; Selbstbeschädigung; Tod und Selbstmord; Sexualität; Das Übernatürliche

Gewalt

Jungen in den Bäumen hat viele Szenen der Gewalt. Beispielsweise:

  • Szenen zeigen ältere Teenager, die kämpfen und sich gegenseitig schlagen.
  • Eine Szene impliziert, dass zwei Jungen angegriffen und vergewaltigt werden (dies wird nicht grafisch dargestellt).
  • Viele Vorfälle beinhalten extreme verbale Aggression und gewalttätige Drohungen.
  • Einige Szenen zeigen die Zerstörung von Eigentum und Vandalismus.
  • Man sieht eine dämonische Kreatur, die einem Mann mit den Fingernägeln die Augen aussticht.

Inhalte, die Kinder stören können

Unter 5
Zusätzlich zu den oben genannten Gewaltszenen Jungen in den Bäumen hat einige Szenen, die Kinder unter fünf Jahren erschrecken oder stören könnten. Beispielsweise:

  • Viele Szenen zeigen Kinder und Jugendliche in sehr gruseligen Halloween-Kostümen und gruseligen Masken. Es gibt Clown- und Wolfsmasken, einen Stoffbeutel mit ausgeschnittenen Augen und bemalte Schädel. Die Kostüme sind ziemlich monströs und gruselig.
  • Viele Szenen zeigen Jungen, die Jonah schikanieren. Zum Beispiel jagen Jungen Jonah durch das Schulgelände, werfen einen toten Vogel an sein Schlafzimmerfenster, schreiben eine homosexuelle Beleidigung auf sein Schließfach, schlagen ihn und so weiter.
  • "Tod" wird durch einen Aborigines-Mann in weißem Anzug und Hut symbolisiert, der im gesamten Film als Erscheinung auftritt.
  • Corey und Jonah müssen durch einen dunklen, schwach beleuchteten Wald gehen. Diese Szene wird von atmosphärisch angespannter Musik begleitet.
  • Der Film enthält mehrere "Geistergeschichten", darunter eine Geschichte über ein Mädchen, das einen Sturmabfluss heimgesucht hat. Sie erscheint, wenn Sie ein Streichholz anzünden.
  • Die Jungen in der Bande verwandeln sich manchmal in wolfartige Erscheinungen mit leuchtenden Augen.
  • In einigen Szenen tauchen Dämonen aus den Bäumen auf und huschen herum, um die Jungen zu schnappen.
  • Jonah findet seinen Freund tot und wird in großem Trauma und Elend gesehen.
  • Zwei Jungen werden in einem stillgelegten Tunnel angegriffen. Die Szene ist nicht grafisch, aber sie ist sehr bedrückend und impliziert, dass sie vergewaltigt wurden.

Vom 5-8
Kinder in dieser Altersgruppe werden wahrscheinlich auch durch die oben genannten Szenen gestört.

Vom 8-13
Kinder in dieser Altersgruppe werden wahrscheinlich auch durch die oben genannten Szenen gestört.

Über 13
Jüngere Zuschauer in dieser Altersgruppe könnten auch durch einige der oben genannten Szenen gestört werden.

Sexuelle Hinweise

Jungen in den Bäumen hat einige sexuelle Referenzen. Beispielsweise:

  • Ein Mädchen leckt verführerisch einen Lutscher.
  • Einer der Teenager sagt, er werde nach Mädchen suchen, mit denen er Sex haben könne. Er verwendet eine grobe Sprache, um dies zu beschreiben.
  • Es gibt einige verwirrende Szenen mit milder Homoerotik.
  • Es gibt ein Thema der Diskriminierung homosexueller Jungen.

Alkohol, Drogen und andere Substanzen

Jungen in den Bäumen zeigt viel Substanzgebrauch. Beispielsweise:

  • Jugendliche stehlen im Haus ihrer Eltern Spirituosenflaschen und trinken Alkohol.
  • Jugendliche rauchen Marihuana.
  • Jugendliche atmen Lachgas ein.
  • Jugendliche rauchen Zigaretten.
  • In einer Szene zeigt die Kameraarbeit die Perspektive eines Betrunkenen.

Nacktheit und sexuelle Aktivität

Jungen in den Bäumen hat eine sexuelle Aktivität. Beispielsweise:

  • Die Romanze zwischen einer zentralen Figur und einem Mädchen führt zu Sex. Dies ist in einer Szene impliziert, in der sie nackt zusammen im Bett liegen, aber Sex wird nicht explizit gezeigt.
  • Jugendliche küssen sich.
  • Eine Szene impliziert den sexuellen Übergriff von zwei Jungen.

Produktplazierung

Keine Sorge

Grobe Sprache

Jungen in den Bäumen hat viel grobe Sprache, die die Charaktere im gesamten Film aggressiv verwenden.

Ideen, die Sie mit Ihren Kindern besprechen sollten

Jungen in den Bäumen ist ein dunkler und ziemlich verschlungener Film, der untersucht, wie es ist, ein Junge an der Schwelle der Männlichkeit zu sein. Es behandelt ehrgeizig schwierige Fragen männlicher Freundschaften, Zuneigung und Aggression; Kindheitstrauma; Selbstbeschädigung; und Selbstmord.

Dies ist ein emotionaler und manchmal ziemlich verstörender Film, der für Zuschauer unter 15 Jahren nicht empfohlen wird. Es gibt viele beängstigende Szenen, die sich mit Themen auseinandersetzen, und eine ziemlich grobe Sprache. Wenn Sie ältere Teenager haben, die den Film sehen, möchten Sie vielleicht einige der Themen mit ihnen besprechen, einschließlich Selbstmord und Vergewaltigung.

Zu den Werten in diesem Film, die Sie mit Ihren Kindern verstärken könnten, gehören:

  • Stehen Sie dem Druck der Gleichaltrigen gegenüber, das zu tun, was Sie für richtig halten
  • deinen Träumen folgen
  • Vergebung und Erlösung von deiner Vergangenheit finden.